Es gibt von der Firma Silhouette momentan vier Produkte am Markt, welches passt zu mir?

Ganz einfach ist es, wenn du nur Folien für Textilien schneiden willst. Dann passt der kleine Portrait sicher am besten zu dir und du wirst mit ihm glücklich. Willst du aber auch manchmal ein bisschen mit Papier arbeiten, dann wird es schon eng mit dem Kleinen. Dann würd ich eher gleich den größeren Cameo nehmen, denn bei Papier ist sonst schnell Schluss mit dem Spass. Ein Kuvert schafft der Kleine zB schon nicht mehr. Sehr viele verkaufen relativ bald den kleinen Portrait, weil sie doch lieber den Cameo haben wollen.

Der Cameo ist der große Bruder des Portrait. Der kann genau dasselbe, nur eben auch in groß. Er schafft alles bis zu einer Breite von 30,4cm und bis zu 3m Länge, wenn es Vinyl ist. Für Papier gibt es eine große Matte, da kannst du dich dann auf 30,4 bis 60,8 cm austoben. Sollte reichen. Oder?

Dann gibt es noch den Curio, der ist eine ganz eigene Nummer. Der ist eigentlich der kleinste Plotter, hat aber dafür eine andere Spezialität: er kann auch prägen. Deshalb ist er als alleiniges Gerät eher nicht sooo geeignet, ich sehe ihn als (richtig feinen) Zusatz zum Cameo.

Ganz eigenständig ist der Mint, die kleine Stempelmanufaktur. Der fertigt Stempel die in der Software gestaltet werden. Das Besondere: die (mitgelieferten) Farben werden direkt auf den Stempel aufgetragen, der dann bis zu 50 mal damit stempeln kann. Ohne Pause. Und noch eine Zugabe: man kann mehrere Farben auf einen Stempel geben und somit mehrfarbig stempeln.

Wer mehr wissen will, der kommt einfach zu mir ins rote Eckhaus am Schillerplatz in Graz.